Rainbow 6 Nordamerikanische Open-Qualifikationsteams – Aufschlüsselung

Die erste offene Qualifikationsrunde für das Six Invitational 2023 fand am vergangenen Wochenende in Nordamerika statt.

Drei Phase-1-Brackets mit insgesamt 63 Teams wurden am 3. Dezember gespielt. Am 4. Dezember traf der Sieger jedes Spiels auf RealityTV, den Meister der NACL 2022.

Der Sieger von Phase 2 wird in die Liste des Closed Qualifiers aufgenommen, der am 21. und 22. Januar zusammen mit TSM, Spacestation Gaming und einem zweiten Qualifikanten stattfindet. Hier wird entschieden, wer Nordamerika als sechstes Team beim Six Invitational im nächsten Jahr vertritt, neben DarkZero Esports, Astralis, XSET, Oxygen Esports und Soniqs.

Team Mirage

Tyler #Kento Ross, ihr Cheftrainer und ihr Assistenztrainer wurden von Mirage auf die Bank gesetzt, nachdem sie in der Vorwoche am Six Jönköping Major teilgenommen hatten. Paul #Hyper Kontopanagiotis, ein ehemaliges Mitglied von DarkZero, schloss sich Mirage nur für dieses Qualifikationsturnier an, aber Mirage hat seine Ankunft noch nicht offiziell bekannt gegeben, da es scheint, dass er kein langfristiges Mitglied des Teams sein wird.

In Anbetracht dessen hatte Mirage während der gesamten Vorrunde des Qualifikationsturniers einen der stärksten Kader. In ihren ersten vier Spielen verloren sie nur fünf Runden, darunter ein 7:1-Sieg gegen Benjamin #Benji Butler, einen Teilnehmer des Pariser Majors, der es uns ermöglichte, endlich ihre Begegnung mit Benjamin #Benjimoola Ligacki zu erleben.

Ihre einzige Herausforderung bestand darin, im großen Finale der ersten Phase gegen beastcoast anzutreten.

Parabellum Esports

Jaidan #Packer und George #SilentEndz Hernandez gaben in diesem Spiel ihr Parabellum Debüt und nahmen den Platz von Xavier #Eskaa Avoine und Connor #Azian Felux ein.

Drei Tage zuvor hatten sie ihr erstes SCS-Spiel mit 3:7 verloren, und drei Tage später hatten sie ihr erstes SI-Qualifikationsspiel gegen ein Team namens “Finkas in Paris” verloren, das keine aktiven oder ehemaligen Profis in seinem Kader hatte.

Das Challenger-League-Team Arial Arise, das unter dem Motto #Stay Safe antrat und zu dem auch der ehemalige TSM-Spieler Khalil #b1ologic Pleas gehörte, eliminierte Finkas in Paris. Arial Arise hatte zuvor in dieser Woche Parabellum besiegt.

Zu guter Letzt schockte “Didn’t Ask”, ein Team, das zuvor an der SCS-Qualifikation der Saison 5 teilgenommen hatte, alle mit dem Sieg in der Gruppe.

Luminosity Gaming

In den Phasen 2 und 3 der NA Challenger League belegte LG den zweiten Platz. Seitdem ist Azian von Parabellum durch einen Tausch in den Kader zurückgekehrt, während SilentEndz in die andere Richtung wechselte.

Ihr Mitstreiter in der Challenger League, Investigation File, stellte sie vor die größten Schwierigkeiten; daher war ihr Weg durch die erste offene Runde sehr einfach. Dennoch lautete das Endergebnis 7:4.

Im Meisterschaftsspiel besiegte LG die reorganisierten Wichita Wolves mit 7:3. Der Kern des Kaders spielte für die Wichita Wolves, bevor das Team im Mai R6 verließ und sich LG anschloss. Jetzt, da die Wolves im November wieder ins Spiel zurückgekehrt sind, hat LG ihnen gezeigt, wer der Beste ist.

Leave a comment