Hokori überrascht Südamerika und qualifiziert sich für The International 2022 Dota 2 Tournament

Wenn es um Dota 2 geht, sind nur wenige Orte so unberechenbar wie Südamerika, und zu sehen, wie sich Hokori für The International 2022 qualifiziert, mit einem Kader, der sich aus drei Spielern zusammensetzt, die im Juli zum Team gestoßen sind, ist der Höhepunkt von SA Dota.

Mehr als zwei Jahre lang haben Außenstürmer Pablo „Vitaly“ Roman und Kapitän Brayan „Gardick“ Cárdenas den Kader von Hokori zusammengehalten und die Höhen und Tiefen durchgestanden, die mit den ständigen Neuaufstellungen in einer unbeständigen Region einhergehen.

Ein kurzer Rückblick

Die beiden scheiterten bei ihrem letzten Versuch, sich für die TI zu qualifizieren, als sie in der SA-Qualifikation für die TI10 den achten Platz belegten, und beschlossen, für die kommende Dota Pro Circuit-Saison neu zu beginnen. Im Jahr 2022 lief es besser, aber sie wurden trotzdem aus der Division I der Sommertour degradiert und konnten kein einziges Major gewinnen.

Nachdem das Team während der Sommertour zerfallen war, machte es sich daran, sich um seine beiden Säulen herum neu zu formieren. Sie holten drei Spieler ins Team, die bereits mit Gardick und Vitaly zusammengespielt hatten, und trainierten im Vorfeld des Wettbewerbs mit diesen bekannten Persönlichkeiten wie nie zuvor – nur um nach einem einzigen Sieg in die untere Gruppe zu stolpern.

Die Siege, die das Team erringen konnte, waren jedoch bemerkenswert, insbesondere der 3:0-Sieg gegen den Qualifikationsfavoriten Infamous in einer Serie, in der jedes Spiel länger als 40 Minuten dauerte.

Im großen Finale gelang Hokori der zweite 3:0-Sieg in Folge, nachdem das BetBoom Team die Outsiders in der Osteuropa-Qualifikation besiegt hatte. Mit diesem Sieg sicherte sich das peruanische Team nicht nur einen Platz in der Division II für die kommende Saison, sondern löste auch sein Ticket für seine erste TI.

Hokori schließt sich beastcoast und Thunder Awaken an, so dass SA zum dritten Mal in Folge mit drei Teams bei der TI vertreten ist.

Beim TI11 Last Chance Qualifier in Singapur, der am 8. Oktober beginnt, werden die zweit- und drittplatzierten Teams aus den Qualifikationsturnieren jeder Region um die verbleibenden zwei Plätze auf der größten Bühne von Dota kämpfen, wodurch Infamous und Tempest eine Chance auf Wiedergutmachung erhalten.

Leave a comment