Cloud9 gewinnt IEM Dallas durch einen 3:0-Sieg gegen ENCE

In den letzten Wochen hatten wir die Gelegenheit, einige der besten Teams der CS:GO-Community zu erleben. Namen wie Astralis, G2, Liquid, FaZe und viele andere traten gegeneinander an, mit einem einzigen Ziel vor Augen – alle anderen zu schlagen, um die IEM Dallas 2022 Champions zu werden.

Die Trophäe konnte jedoch nur an ein Team gehen – und das war die berühmte amerikanische Mannschaft Cloud9.

Obwohl ENCE einen großartigen Lauf im Turnier hatte, war es ihnen nicht möglich, sich im letzten Match-up durchzusetzen. Es scheint, dass ihr Halbfinalspiel gegen das Team FURIA ihnen zu viel abverlangt hat, so dass ihre amerikanischen Rivalen sie im letzten Spiel des Turniers völlig vernichten konnten.

Das IEM Dallas-Finale – Zusammenfassung

Die erste Karte des Finales war das Mirage, auf der sich beide Teams recht wohl fühlten. Team ENCE war eigentlich das Team, das die Pistolenrunde gewann, aber ihr Schwung wurde durch technische Probleme unterbrochen, die mit den Audioeinstellungen zusammenhingen.

Nach der kurzen Unterbrechung war zu erkennen, dass Cloud9 mehr davon profitierte, da sie mit einem kühleren Kopf zurückkamen und es schafften, sich aufzurappeln. Obwohl ENCE die 1. Runde für sich entscheiden konnte, wendete sich das Blatt bald auf überraschende Weise. Die Serie von Cloud9 machte die Bemühungen von ENCE ziemlich schnell zunichte, so dass die Anzeigetafel ganz anders aussah als in der vorherigen Runde.

Ab diesem Zeitpunkt war es keine Frage mehr, wer die Mirage-Karte gewinnen würde, und ENCE konnte nur noch versuchen, es auf der zweiten Karte – Overpass – besser zu machen. Leider war das der Punkt, an dem Cloud9 ihren Vorsprung zementierte, denn sie ließen ENCE nicht den Hauch einer Chance auf den Sieg. Nachdem sie die Karte mit 16-11 abgeschlossen hatten, konnte ENCE nur noch auf ein Wunder hoffen.

Doch das Wunder blieb aus, da Cloud9 auf der dritten Map – Ancient – großartig begann und jeden Traum von ENCE von einem Comeback zunichte machte. Als es an der Zeit war, die Karte zu beenden, taten sie genau das und holten sich die Meisterschaft, während sie ein starkes Statement abgaben.

IEM Dallas MVP-Auszeichnung

Der Gewinn des Titels war nicht der einzige Grund zum Feiern für Cloud9, denn ihr Starspieler Sergey “Ax1Le” Rykhtorov wurde für seine unglaublichen Leistungen mit dem MVP-Titel ausgezeichnet. Der Grund dafür, dass er diese Auszeichnung erhielt, war seine Beständigkeit während des Events, bei dem er immer dann auftrat, wenn Cloud9 einen Schub brauchte.

Was seine Leistung noch besser macht, ist die Tatsache, dass dies seine beste Leistung war, die er jemals bei einem professionellen Event, an dem er teilgenommen hat, gezeigt hat. Wenn man bedenkt, dass Sergey erst 20 Jahre alt ist und dass dies die erste MVP-Trophäe seiner Karriere war, kann man mit Sicherheit sagen, dass diesem jungen Mann eine sehr gute Zukunft bevorsteht.

Das Fazit

Viele großartige CS:GO-Momente liegen hinter uns, und es wird interessant sein zu sehen, was als nächstes auf dem Horizont von Cloud9 liegt. Vorerst werden sie sich ausruhen und ihren großen Erfolg feiern, bevor neue Events im Kalender auftauchen, auf die wir alle Esports-Fans warten.