Red Bull kündigt drei Age of Empires Turniere an

Red Bull ist einer der wichtigsten Sponsoren im Spitzensport. Der Getränkehersteller hat in den zurückliegenden Jahren für unzählige Schlagzeilen gesorgt. Wir denken an dieser Stelle zum Beispiel an die Engagements bei den Fußball Clubs in Leipzig und Salzburg oder an das hauseigene Team in der Formel 1. Nun ist es soweit: Red Bull kündigt drei Age of Empires Turniere an.

In den zurückliegenden Wochen ist deutlich geworden, dass Red Bull nun auch das Marketingpotential des eSports für sich entdeckt hat. Der Konzern unterstützt mehrere eSport Clans und Turnierveranstalter. Für Aufsehen hat unter anderem die Kooperation mit der Valorant Champions Tour gesorgt.

Vor wenigen Tagen hat Red Bull nun die Erweiterung des Sponsorings in einer weit kleineren Spielserie bekanntgegeben. Die Österreicher werden drei Age of Empires Turniere, deren Attraktivität und Popularität durch Red Bull natürlich zusätzlich steigen wird, unterstützen.

Turnier in drei Phasen mit großen Offline Finale in Heidelberg

Das Red Bull Wololo Turnier ist in drei Qualifikationsphasen unterteilt. Konkret handelt es sich um folgende Formate:

  • Age of Empires I – Definitive Edition
  • Age of Empires II – Definitive Edition
  • Age of Empires IV

 

Alle drei Ausscheidungsrunden werden in unterschiedlichen Formaten ausgetragen. In allen Runden geht es um die Qualifikation für das Offline Finale in Heidelberg.

Age of Empires I – Definitive Edition

Das Age of Empires I bleibt den besten Spielern aus Südostasien vorbehalten. Age of Empires hat in dieser Region die meisten Fans sowie die größte Anzahl an Profi Spieler:innen. Das Age of Empires I wird als Einladungsturnier gespielt. Es gibt keine Qualifikation. Acht Stars der eSport Szene werden gegeneinander antreten. Die zwei besten Spieler qualifizieren sich dann für das Finale in Heidelberg.

Age of Empires II – Definitive Edition

Das Age of Empires II wird als offeneres Turnier gespielt. Gesetzt sind die vier ehemaligen Wololo Sieger. Des Weiteren können sich alle anderen Akteure über verschiedene Qualifiers für die Endrunde empfehlen.

Das Finale von Age of Empires II wird zwischen dem 20. und dem 27. August ausgetragen. Aus der zweiten Serie werden sich insgesamt 16 Spieler für die Endrunde qualifizieren.

Age of Empires IV

Wer die Age of Empires Saga kennt, weiß dass die Version IV der neuste Spielteil ist. Genau dieser wird für den Road to Red Bull Wololo Online Cup verwendet. Theoretisch kann hier jede:r Online Spieler:in ihr:sein Glück herausfordern, egal ob eSport Profi oder Freizeitspieler:in.

Von Juni bis September werden wöchentliche Ausscheidungsturniere gespielt, jeweils vom ersten bis zum dritten Wochenende des Monats. Die besten Spieler:innnen sehen sich dann im Monatsfinale, aus dem sich zwei Age of Empires Strategen ihre Heidelberg Tickets sichern, wieder.

Die zwei punktbesten Spieler:innen aller Monate, die keine direkte Qualifikation erspielt haben, erhalten eine Wildcard. Die Profis haben noch zusätzliche Qualifikationsmöglichkeiten über die Golden League sowie über die Last Chance Turniere.

Das Age of Empires Red Bull Wololo Finale

Das große Wololo Finale wird zwischen dem 21. und dem 30. Oktober im Schloss in Heidelberg ausgetragen. Der pompöse Veranstaltungsort wird nicht nur für die qualifizierten Spieler:innen, sondern auch für die Fans zum Highlight werden.

Im Vorjahr waren beim Wololo Finale in den Tagen der Endrunde immerhin 70.000 Fans live dabei. Die Zahl zeigt, welches Potential die Age of Empires Spielserie hat.