Kluges Investment: Die Spielebranche boomt

ESport und eSport Wetten boomen. Sie können mit ihren Tipps und dem nötigen Fachwissen richtig Geld verdienen. Doch es geht auch anders. Wer die in Spielebranche investiert, also auf die besten Aktien setzt, kann mittelfristig vermutlich richtig „fette“ Gewinne nach Hause bringen.

Eigentlich gilt die Game-Industrie als relativ neu. Richtig ist aber, dass die ersten Computer-Spiele bereits in den 50iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts veröffentlicht wurden, damals aber noch in einer einfachen Form. Die Spielebranche wurde 2020 auf einen Wert von 173,7 Milliarden Dollar geschätzt. Bis 2026 soll der Wert der Unternehmen auf ca. 314,4 Milliarden Dollar steigen, ein wahnwitziges Potential.

In den zurückliegenden Monaten hat die Branche von der weltweiten Corona-Pandemie profitiert. Immer mehr Menschen haben die Spiele für sich entdeckt. Top-Firmen wie Microsoft und Sony haben Rekordzahlen vermeldet.

Sie wollen am Boom mitverdienen? Wir haben ihnen folgend vier Empfehlungen zusammengestellt.

Zynga

Zynga ist mit seinem Browser-Games FarmVille und CityVille bekanntgeworden. Die Spiele waren in der ersten Unternehmensphase ausschließlich auf Facebook spielbar. Mittlerweile hat Zynga gewaltig investiert und mehrere bekannte, andere Programmierer-Schmieden aufgekauft. Zynga hat neben dem eigenen Game Words with Friends mehrere, bekannte Franchise an Bord, beispielsweise Toon Blast, CSR Racing und Empires & Puzzles. Der Wert von Zynga wird aktuell auf 7,1 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Take-Two Interactive

Riesiges, weiteres Entwicklungspotential steckt in Take-Two Interactive. Bekannt der dürfte der Gamehersteller vor allem durch sein Flaggschiff Grand Theft Auto sein. Es handelt sich um eines der erfolgreichsten Franchise der Online Glückspielszene überhaupt. Grand Theft Auto wurde 345 Millionen Mal verkauft.

Take-Two Interactive wurde 1993 gegründet und sieht sich vornehmlich im Sektor der Konsolenspiele zu Hause. Das Unternehmen steht hinter der NBA 2K Basketball Serie, einem Spiel, welches für die eSport Wetten in den zurückliegenden Monaten immer wichtiger geworden ist. Nicht vergessen möchten wir Red Dead Redemption, ein weiteres Top-Spiel des Herstellers. Take-Two Interactive hat aktuell einen Firmen-Wert von gut 20 Milliarden US-Dollar.

Activision Blizzard

Activision kann auf eine Firmengeschichte bis ins Jahre 1979 zurückblicken. Bekannt geworden ist der Spieleentwickler mit Call of Duty und Quake. Seit der Fusion mit Blizzard Entertainment trifft das Software-Unternehmen als Activision Blizzard auf. Vor noch nicht allzu langer Zeit hat die Firma den Kontrahent King mit dessen Spiel Candy Crush übernommen. Des Weiteren betreibt Activision Blizzard die Gaming-Plattform Battle.net. Der Wer der Firma wird offiziell auf 51,9 Milliarden US-Dollar geschätzt. Microsoft hat aber vor wenigen Tagen ein Übernahmeangebot von 68,7 Milliarden US-Dollar gemacht. Der Deal soll bis spätestens 2023 abgeschlossen sein. Für Sie heißt dies, dass der Aktienkurs von Activision Blizzard in den kommenden Monaten vermutlich recht zügig anziehen wird.

Roblox Corp.

Die Roblox Corp. Dürfte die coolste Investitionsmöglichkeit sein. Die Firma steht hinter der Plattform Roblox. Auf Roblox könnt ihr selbst Spiele erfinden oder die Games von anderen privaten Tüftlern ausprobieren.

Die Roblox Spiele werden auf der ganzen Welt gespielt. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und hat heute einen geschätzten Wert von 57,1 Milliarden US-Dollar. Bekannt ist das Portal auch aufgrund der Superstars, die auf ihren Roblox Inseln für Unterhaltung sorgen, beispielsweise Paris Hilton oder Rapper Lil ‘Nas X.