Evo 2023 wieder in Tokio

Die Evolution Championship Series (EVO) gehört nach Tokio, keine Frage. In diesem Jahr sind die Veranstalter noch nach Las Vegas ausgewichen. Im kommenden Jahr soll die EVO aber wieder – wie immer – in der japanischen Hauptstadt finden.

Termin steht bereits fest

Die EVO 2023 ist gar nicht mehr allzu lange hin. Das größte Fight-Game Turnier der Welt wird zwischen dem 31. März und dem 2. April ausgetragen. Gespielt wird im Tokyo Big Sight.

Rückblick nach Las Vegas

Das diesjährige Turnier fand Anfang August an drei Tagen in Las Vegas statt. Die Gamer haben ihre Fights in folgenden Spielen ausgetragen:  Guilty Gear Strive, Street Fighter V, Tekken 7, The King of Fighters XV, Mortal Combat 11 Ultimate, Melty Blood: Type Lumina, Granblue Fantasy: Versus, Skullgirls: 2nd Encore und Dragon Ball FighterZ.

Den Hauptpreis im Duo-Wettkampf in Höhe von 10.000 Dollar haben sich „NAKAT“ und „VoiD“ gesichert. Sie gehörten bei den Buchmachern zu den Favoriten.

Das Spiel-Line Up für Tokio

Das Spiel-Line Up für die Evolution Championship Series 2023 steht bereits. Die Fans können sich auf fast das gesamte Line-Up der diesjährigen Hauptveranstaltung freuen. Absolut sicher ist, dass Guilty Gear Strive, Street Fighter V: Champion Edition, Tekken 7 und King of Fighters XV im Spielprogramm der japanischen Hauptstadt zu finden sind.

Des Weiteren haben mehrere Hersteller angekündigt, bis zum Event in Tokio mit neuen Games und einigen Spielveränderungen aufwarten zu wollen. Wir denken hierbei unter anderem an Dragon Ball FighterZ mit Rollback-Netcode, King of Fighters mit Crossplay und weitere Charaktere für Street Fighter 6.

Vorfreunde bei den EVO Organisationen

Obwohl die EVO 2022 erst wenige Tage her ist, wächst bei den Verantwortlichen bereits die Vorfreude auf den Event im kommenden Jahr. Die Rückkehr nach Japan ist für die EVO-Manager ohne Frage ein besonderes Highlight.

„Es ist eine große Freude, dass die Evo Japan für die weltweite Fighting-Game-Community nach Tokio zurückkehrt. Japan ist die Wiege der kompetitiven Kampfspiele und wir können es kaum erwarten, im nächsten Frühjahr die Tore des Tokyo Big Sight zu öffnen, um ihr Erbe mit Spielern und Fans weltweit zu feiern“, so Rick „TheHadou“ Thiher, EVO-Generalmanager.

Die Turnierformate in Japan

Wie üblich bei der Evolution Championship Series werden in Tokio die verschiedensten Haupt- und Nebenturnier gespielt. Im Duo-Fight wird’s abermals um sein Sieger-Preisgeld von 10.000 Dollar gehen.

Das zweitplatzierte Team kann sich über 8.000 Dollar freuen, der Drittplatzierte bekommt 7.000 Dollar. Selbst die Spieler auf den Rängen 25 bis 32 werden noch mit 1.750 Dollar abgefunden.

2020 war Tokio ein riesiger Erfolg

Die letzte Evolution Championship Series in Tokio wurde offline im Jahre 2020 gespielt. Damals standen Games wie SFV, T7, BlazBlue: Cross Tag Battle, Soulcalibur VI, Samurai Shodown und Super Smash Bros. Ultimate im Hauptprogramm. 2021 musste die EVO in Japan coronabedingt abgesagt werden.

In Las Vegas waren vor wenigen Tagen übrigens mehr als 7.000 Spieler aus 63 Ländern der Welt am Start. Keine Frage, der Spielerrekord soll im kommenden Jahr in Tokio gebrochen werden. Wer die Fanzahlen der Fight-Games in Japan kennt, weiß dass das Vorhaben vermutlich recht einfach in die Tat umgesetzt wird.

One Reply to “Evo 2023 wieder in Tokio”

Leave a comment