Esports Entertainment Group meldet 7000% Umsatzsteigerung

Die Esports Entertainment Group – kurz: EEG – steigert ihre Umsätze im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 um 7000%.

Während Esports Entertainment im ersten Quartal des letzten Geschäftsjahres Umsätze von $222k verzeichnete, stieg dieser in Q1 dieses Geschäftsjahres auf $16,4 Mio. Das entspricht beinahe dem gesamten Unternehmensgewinn von 2021 in Höhe von $16,8 Mio.

Darüber hinaus konnte die EEG sowohl Umsatz als auch Gewinne allein im letzten Quartal fast verdoppeln. Die Umsätze steigen um 86% auf $8,8 Mio., während die Gewinne sogar um 92% auf rund $10 Mio. stiegen.

Teilweise verantwortlich für diese Entwicklung war die Übernahme des Sportwettenanbieters Bethard, der sowohl eine schwedische als auch eine spanische Lizenz mitbrachte. Vor diesem Hintergrund entwickelt die EEG ehrgeizige Pläne für die Zukunft.

„Nach diesem herausragenden Start in das Geschäftsjahr 2022 und mit der Dynamik in unserem Unternehmen erwarten wir für das derzeitige Geschäftsjahr mehr als $100 Mio. Umsatz.“, erklärte EEG CEO Grant Johnson bei der Veröffentlichung der aktuellen Geschäftszahlen.

Das entspricht einer weiteren Steigerung der Umsätze um 490% im Geschäftsjahr 2021/22. Ein signifikanter Teil der Umsatzsteigerung ist den Esports bzw. den Wetten auf Esports zu verdanken. Esports erleben derzeit nicht nur aufgrund der globalen Pandemie einen beispiellosen Boom.