Team Liquid nimmt rein brasilianisches Frauenteam unter Vertrag

Das Team Liquid hat bei der ersten Valorant Weltmeisterschaft 2021 eine herausragende Rolle gespielt. Die e-Sportler haben sich immerhin bis ins Halbfinale gespielt. Das Hauptteam von Liquid will den Erfolg 2022 natürlich wiederholen. Vielleicht geht aber sogar noch mehr. Warum? Liquid hat vor wenigen Tagen eine reine brasilianische Frauen-Mannschaft unter Vertrag genommen, die ihr Können in den zurückliegenden Monaten bereits nachhaltig unter Beweis gestellt hat.

Aus Gamelanders Purple wird Team Liquid Brasil

Hinter dem neuen Team Liquid Brasil verbirgt sich das ehemalige Gamelanders Purple Line-Up. Im Team stehen Ana Beatriz „naxy“ Gomes, Paola „drn“ Caroline, Paula „bstrdd“ Nagiul, Natália „daiki“ Vilela und Natália „nat1“ Meneses. Die Manager von Liquid haben aber nicht nur die Damen verpflichtet, sondern gleichzeitig auch den Trainer André „Palestra“ Gomes. Die Erfolgsgeschichte der Gamelanders kann also unter dem neuem Namen unbeirrt fortgeschrieben werden.

2021 hat das Gamelanders Purple Team immerhin 13 Turniere gewonnen, unter anderem das Protocolo: Evolução, das Protocolo: Gêneses und die Copa Rakin Season 2. Des Weiteren standen die Brasilianerinnen zwei Mal in den Top32 der VCT 2021 Brazil Stage Two Challengers Open Qualifiers.

Das neue Team Liquid Brasil wird 2022 bei den VCT Game Changers antreten.

Qualifikation fürs erste LAN-Event möglich

Die Changers Serie soll für die Brasilianerinnen natürlich nur den Start sein. Die Unterzeichnung des neuen Vertrages ist aus Sicht von Liquid genau zu richtigen Zeitpunkt gekommen. Nach dem Erfolg der VCT Game Changers könnte 2022 ein erstes LAN Event folgen. Die Qualifikation für die Top-Runde ist sicherlich das Ziel des Damen-Teams. Sollte dies 2022 noch nicht gelingen oder noch kein LAN Event gespielt werden, so haben die Brasilianerinnen das Vorhaben ohne Frage für 2023 oder 2024 auf dem Bildschirm.

Entwicklung in absoluter Profi-Atmosphäre

Für die Damen ist der Schritt hin in die Liquid Gemeinschaft natürlich der Karriere-Sprung schlechthin. Sie haben in einem professionellen Umfeld die Möglichkeit, die Leistungen weiter in Ruhe und kontinuierlich zu verbessern. Die Erfolge dürften unter dem Label Liquid fast automatisch kommen.

Steve Arhancet von Liquid sieht die Vertragsunterzeichnung natürlich ebenfalls positiv: „Wir freuen uns sehr, Team Liquid BR als neuestes Debüt von Liquid Entertainment zu haben. Sie haben unglaublich hart an der Feinabstimmung ihrer Fähigkeiten gearbeitet und sind bereit, der Welt zu zeigen, wozu sie in der Lage sind.

Information zu Liquid

Das Team Liquid ist die erfolgreichste e-Sport Vereinigung aller Zeiten. Kein anderer Spieler-Verband hat mehr Preisgelder eingefahren. Gegründet wurde die Organisation bereits zur Jahrtausendwende. In Südamerika hat Liquid bisher vornehmlich mit den Rainbow Six-, den Fortnite- und den Free Fire Siegen für Aufsehen gesorgt. Mit dem neuen Frauen-Team sollen nun die Valorant Siege folgen.

Insgesamt sind die Spieler von Liquid in 14 eSport Disziplinen vertreten. Hierzulande ist vornehmlich das Dota 2 Team von Liquid bekannt, welches als das beste aller Zeiten gilt. Die Dota 2 Spieler haben das The International 2017 und das Supermajor 2018 gewonnen. Die nordamerikanische League of Legends Vertretung gilt das die stärkste Mannschaft des Kontinents.

Das Team Liquid ist nicht nur eine Spieler-Organisation, sondern gleichzeitig ein Medien-Unternehmen mit den unterschiedlichen Angeboten.